Marionetten-Vorstellung in Frankreich

Welt am Faden in Frankreich
Am Samstag, dem 11. August gaben Caroline und Albert Maly-Motta eine improvisierte Vorstellung von „Welt am Faden“ in ihrem französischen Urlaubsort. Die Solomarionetten waren in Maly-Mottas Auto auf dem Rücksitz die 800 km mitgereist.
Auf einer abenteuerlich improvisierten Plattform aus wackligen Tischen ging die Vorstellung „unfallfrei“ über die Bühne.

Über70 Zuschauer waren gekommen, um sich die Welt der an Fäden geführten Figuren zeigen zu lassen. In Frankreich sind diese so gut wie unbekannt: Der Handpuppen-Charakter „Guignol“ ist dort ähnlich bekannt wie der bayrische Kasperl und beherrscht die Szene.
Umso erstaunlicher war es, dass so viele Zuschauer sich eingefunden hatten. Die Presse berichtete ausführlich, und wir hatten den Eindruck, dass man uns nächstes Jahr gerne noch einmal sehen würde!

 

0 comments on “Marionetten-Vorstellung in Frankreich

Comments are closed.